CAD

CAD im Internet

Die Übergabeschnittstelle WorldCAT-CIF als Bindeglied zwischen Katalog und allen CAD-Systemen arbeitet auf beiden Medien CD-ROM und Internet wiedererkennend funktionsgleich. Der Funktionsablauf ist nach dem Prinzip des kleinsten gemeinsamen Nenners gestaltet. Die Daten im Dateiformat WID (WorldCAT – Internet – Datenformat) sind direkt für einen schnellen Datenaustausch mit den kleinsten Datenmengen konzipiert.

An dem Onlinekatalog ist das WorldCAT – Download – Center (DLC) angebunden. Über diese Oberfläche wählt der Konstrukteur 2D bzw. 3D – Geometrien mit verschiedenen Ausgabeformen.

Im weiteren Ablauf kann die Geometrie nach erfolgreichem Download direkt in das WorldCAT – CIF (Link zum CIF) geladen werden. Mit Ansicht im CIF findet der Konstrukteur den gleichen Funktionsablauf wie im lokalen Arbeitsumfeld (CD – ROM) wieder.

Mit dieser einheitlichen Technologie werden die Downloadzahlen extrem für alle Seiten minimiert. Der Download beinhaltet CAD-System neutrale Geometriebeschreibungen. Erst im WorldCAT – CIF fällt die Entscheidung für das Ziel – CAD – System für einen Export. Danach bekommt der Konstrukteur seine gewünschten Daten direkt in sein CAD-System, zur weiteren Verarbeitung offen.