CAD

CAD – Schnittstellen und Installationssicherheit

DAKO bietet CAD–Schnittstelle in nahezu alle CAD–Systeme an. Die CAD-Schnittstellen arbeiten mit CAD-System-eigene Komponenten zum Import und Generierung von CAD-Modellen auf Grundlage übergebener Geometriebeschreibungen aus dem WorldCAT-CIF. Zur Übergabe dieser Teileinformation wird die Zwischenablage verwendet.

Bei dem Import der Geometrien im CAD-System handelt es sich um eine native Generierung. Die CAD-Daten werden vom CAD-System mit original Befehlen nachkonstruiert.

Im Ergebnis entstehen Einzelteile bzw. Baugruppen im CAD-system-eigenen Format mit Skizzen, Modellbaum, Historie und Stückliste. Die Skizzen sind über die übergebenen Maße weiter bearbeitbar.

Mit der nativen WorldCAT-CAD-Anbindung fließen alle CAD-Daten schnell und einfach in den Product lifecycle des Kunden.

Die Übergabeschnittstelle WorldCAT-CIF mit den dazu gehörigen CAD-System-Schnittstellen müssen einmalig vor den ersten Gebrauch installiert werden.

Die einmaligen Einrichtungen bzw. Installationen der Softwaremodule sind absolut sicher, da DAKO in ihrer Technologie CAD-System- bzw. Betriebssystem-eigene Komponenten verwendet. Diese Programmfunktionen stehen für den Import von Herstellerteilen bei den CAD-Systemen zur Verfügung.

  
Ansicht eines Getriebe-
motors in CATIA V5 R19
Darstellung eines Formen-
aufbaus in TopSolid 2010
Ansicht eines Säulengestelles
in CreoElements PE 3.0